Im ersten Satz flatterten noch die Nerven und die Mankerinnen konnten diesen für sich verbuchen. Doch im 2. und 3. Satz gelang unseren Mädels ein konzentriertes Spiel mit wenig Fehlern und guten Abschlüssen. Der Sieg im 4. Satz schien bis zum Ende in greifbarer Nähe. Doch die Nerven hielten nicht und die Mankerinnen schafften den Satzausgleich.

Aber im 5. Satz zeigten unsere Mädels, was sie drauf haben und gewannen diesen souverän.

Glücklich über den Sieg und die 2 Punkte geht es nächste Woche ins Heimspiel gegen den TV Oberndorf.

Ergebnis VC Raiffeisen Dornbirn-UVC Microtronics Mank
3:2 (19:25/25:18/25:20/25:27/15:9)

Scorerinnen: Julia Schrott 24, Michaela Jäger 21, Veronika Zeferino de Oliveira 18, Emilia Sammer 6, Eva Stockklauser 3, Vanessa Kranzlmüller 2, Ariola Qehaja 1

Unser Bundesligateam hat diesen Sonntag wieder die Chance im Heimspiel endlich zu zeigen, wozu es fähig ist.
Am Sonntag folgt das 2. von 3 aufeinanderfolgenden Heimspielen im Grunddurchgang.

Unser Gegner ist erstmals in dieser Saison das Team des UVC Mank. Die Mankerinnen liegen bei erst 8 gespielten Partien hinter uns  in der Tabelle mit 9 Punkten.

Die Trainingsmoral und die Einstellung unserer Spielerinnen spiegelt leider nicht die letzten Ergebnisse wieder. Alle sind motiviert und fokussiert. Nur konnte das Team daraus noch keinen Erfolg schlagen. Für uns kann am Sonntag nur ein Sieg zählen.

VC Raiffeisen Dornbirn-UVC Microtronics Mank

Spieltermin: Sonntag, 20.01.2019
Spielbeginn: 11:00 Uhr

Bitte kommt vorbei und unterstützt unser Team.

 

Am Sonntag (13.01.2019) um 11.00 Uhr beginnt die heiße Phase im Grunddurchgang für unser Bundesligateam.  Nach vielen Auswärtsspielen im alten Jahr folgen nun 3 Heimspiele in der Messehalle. 

Das erste der drei Heimspiele wird gegen unseren Tabellennachbarn ASKÖ Volksbank Purgstall sein. Purgstall liegt momentan mit einem Spiel mehr im Grunddurchgang am 4. Tabellenplatz mit 13 Punkten. Unsere Mädels liegen mit 10 Punkten knapp dahinter auf Tabellenrang 5.

Es wird sicherlich ein spannendes Spiel, in welchem kein Team als Verlierer vom Platz gehen will.

Unsere Mädels um Kapitänin Veronika Zeferino de Oliveira haben sich in den Weihnachtsferien mit ihrer Trainerin sehr gut mit zusätzlichen Trainingseinheiten und Trainingsspielen auf die nächsten Spiele vorbereitet. Denn eines ist klar, um den begehrten 4. Tabellenplatz und damit ein Platz im Meister-Playoff zu schaffen, dürfen so gut wie keine Spiele mehr verloren werden.

Heimspiel: 13.01.2019 (ACHTUNG: Sonntag) Messehalle1

VC Raiffeisen Dornbirn-ASKÖ Volksbank Purgstall

Beginn: 11:00 Uhr

Das Wetter passt zum Ergebnis des heutigen wichtigen Spiels unserer Mädels.

Nach einem tollen Beginn mit kaum Fehlern sah es nach einem möglichen Sieg aus. Doch dem war nicht so. Die jungen Purgstallerinnen kamen immer besser ins Spiel und standen immer am richtigen Platz. Trotz guter Angriffspunkte, Annahmen und Verteidigungen im ersten und dritten Satz blieb kein Satzgewinn für uns. Im zweiten Satz hinkten wir immer nach und konnten auch diesen nicht gewinnen. 

So gab es für uns nichts zu holen und wir verloren das Spiel 0:3 gegen den ASKÖ Volksbank Purgstall.

Ergebnis: VC Raiffeisen Dornbirn - ASKÖ Volksbank Purgstall 0:3

Scorer: Julia Schrott 17, Veronika Zeferino de Oliveira 11, Michaela Jäger 10, Emilia Sammer 2 und Pauline Thaler 1

In der Tabelle rutschen wir dadurch auch nach hinten und der begehrte 4. Tabellenplatz zum Meister Playoff in weite Ferne.

 

Leider war unser letztes Spiel im Jahr 2018 nicht von Erfolg gekrönt. 

Aber wir können mit unserer Leistung im Spiel gegen die Innsbrucker Mädels doch zufrieden sein. Im ersten Satz mussten wir uns zuerst zurecht finden. Die USI Halle hat doch etwas besondere Dimensionen zum Spielen. Im Laufe des 2. Satzes fanden wir immer besser ins Spiel. Doch erst im dritten Satz konnten wir die Innsbruckerinnen "bezwingen". Leider erwischten wir im 4. Satz einen Fehlstart, den wir nicht mehr aufholen konnten. So verloren wir das Spiel gegen das Team des TI Tantum Volley Innsbruck 1:3.

Kein versöhnlicher Abschluss im Jahr 2018, aber unsere Gegner spielten alle für uns und die Tabelle, so dass wir keinen Tabellenplatz einbüßen und während der Weihnachtspause auf dem 5. Platz bleiben.

Ergebnis: TI TANTUM Volley Innsbruck-VC Raiffeisen Dornbirn 3:1 (25:17/25:14/20:25/25:15)

Scorer: 

SCHROTT Julia 16 Punkte
JÄGER Michaela 11 Punkte
SAMMER Emilia  3 Punkte
FIEL Mira 2 Punkte
STOCKKLAUSER Eva 2 Punkte
JÄGER Andrea  1 Punkte
RÖSER Pia 1 Punkte